Klimaschwindel

Dieses sind Leseproben aus meinen News

die Sie für 10,- € pro Jahr abonnieren können.

Leseprobe

+

Leseprobe

Klimaschwindel

 

VORWORT:

Die Wissenschaftler versprechen unendlich viel,

 

sie sind gaunerische Marktschreier geworden.



Es herrscht in der Wissenschaft das laute Geschrei 

 

des amerikanischen Reklamebetriebs, 

 

es regiert der kategorische Superlativ.

 

Sie tun so, als ob alles reparabel sei.



"Sie pfuschen an Fakten herum,

 

sie manipulieren Informationen – 

 

Sie können die Ursache der Klimaerwärmung nicht nachweisen, 

 

wissen aber schon Heute was in 100 Jahren passiert.

 

 

Man stellt eine Hypothese auf, überprüft sie und kann sie je nach Ergebnis beibehalten oder muss sie verwerfen. So funktioniert Wissenschaft.

 

 

Mit dem Ergebnis: Klimaerwärmung nicht durch Industrieabgase!

 

 

Mit folgenden Argumenten widerlege ich die CO2-Klimatheorie:

 

Rückblick Smog-Katastrophe 1952

Smog in London 1952

1952 erlebte London die schlimmste Smog-Katastrophe der Industriegeschichte. Etwa 12 000 Menschen überlebten den Smog nicht. Ruß und Schwefeldioxid aus Kaminen und Fabrikschloten sammelte sich am Boden, vermischte sich mit Gasen und Nebel, wurde schließlich so dicht, dass Fußgänger ihre Füße nicht sahen. Weiter....

 

Klimaerwärmung und Baumsterben waren trotz dieses hohen   Kohleverbrauchs  unbekannt !

 

Die Temperaturen sanken auf unter -35,0 Grad und die Wissenschaftler prognostizierten bis weit in den 70er-Jahren hinein eine beginnende Eiszeit. Die globale Durchschnittstemperatur sei in 30 Jahren um 1,5 Grad gesunken. Der Nordatlantik habe sich um 0,5 Grad abgekühlt.

 

Und noch ein Beispiel:

 

Bei dem Ausbruch des Vulkans Pinatubo 1991 - dem bisher größten “natürlichen Experiment” zur Messung der Aerosol-Aktivitäten - , registrierten die Wissenschaftler 4,5 Watt/Quadratmeter Energieverlust - und eine deutliche Abkühlungsperiode. "Nach der bisher durch die Wissenschaftler vertretenen Treibhaustheorie hätte aber eine

Erwärmung eintreten müssen. Weiter....

                                                                                          

 

Und noch ein Beispiel:

 

Foto: 06. Januar 2009

Nachdem nun 2008 mit sehr hohe Jahresmitteltemperatur von 9,5 Grad Celsius zu den zehn wärmsten Jahren seit dem Beginn regelmäßiger Wetteraufzeichnungen im Jahre 1901 gehört, beginnt das Jahr 2009 mit einer neuen Eiszeit von unter minus 28 Grad. 

 

Foto: 18. Dezember 2009

19.12.2009 - Schneestürme fegten über die Ostküste der USA hinweg, mindestens drei Menschen kamen ums Leben. Die Eiseskälte suchte auch Deutschland heim - am Funtensee in Bayern zeigte das Thermometer 33,6 Grad Minus. Auf glatten Straßen kam es zu mehr als tausend Unfällen mit vielen Verletzten und zwei Toten. 

 

Sideshow "Winter 2008 - 2009 in Europa"

Slideshow

Den Alarmmisten ist die Katastrophe abhanden gekommen. Nach 1998 gab es keinen Anstieg der Globaltemperatur mehr..

Die Vertreter der CO2-Treibhausgase verstummen und die CO2-Treibhaustheorie muß nach meiner Meinung entgültig als nicht bewiesen abgehakt werden. Weiter...

 

Literatur:

"Kapitalverbrechen an unseren Kindern - Das Geschäft mit der Zerstörung" -. Klaus-Peter Kolbatz, Book on Demand - 328 Seiten; Erscheinungsdatum: 2004, ISBN: 3833406240

DWSZ Programm
poolalarm Leseproben DDR - Erziehung der Jugend Bücher von Kolbatz Weltfinanzsystem facebook
twitter cayberlin = Klaus-Peter Kolbatz
Klimaforschung

Wissen Forschung

Burnoutforschung

Hilfe bei der Bundestagswahl News - Wissen